Die Sterilisation bezeichnet einen operativen Eingriff, bei dem die Eileiter unterbrochen werden. Die Eierstöcke verbleiben im Körper der Hündin, weswegen weiterhin Geschlechtshormone produziert werden und der Sexualtrieb erhalten bleibt.