Der Halter kann bei kleineren Blutungen aus der Nase versuchen, diese selbst zu stoppen. Dazu sollte das Tier zuerst beruhigt werden und eine sitzende Position einnehmen, wobei die Nase leicht nach unten geneigt sein sollte. Dem Tier sollten kalte Umschläge (nasse Lappen) ins Genick und auf die Nase gelegt werden. Lässt sich die Blutung so nicht stoppen oder ist sie sehr stark, sollte unmittelbar ein Tierarzt aufgesucht werden.