Auch bei Hunden können nicht rechtzeitig behandelte Krankheiten schlimmer werden - viele Hundebesitzer warten aber zu lange weil sie die potentiell hohen Kosten des Tierarztbesuches scheuen.
DoggyDoc empfiehlt daher den Abschluss einer Hundekrankenversicherung sowie evtl. einer Hundeoperationsversicherung.

Zuerst sollte der Hund für etwa 24 Stunden (bis zu 48 Stunden) nicht gefüttert werden. Achten Sie bitte darauf, dass dem Hund genügend Wasser zur Verfügung steht. Am besten aber reichen Sie Kamillen- oder Fencheltee in kleinen Mengen. Bei ausreichender Wasserversorgung übersteht Ihr Hund die nahrungsfreie Zeit problemlos. In der Regel stellen sich die Symptome nach dieser Zeit wieder ab. Bitte sprechen Sie die Maßnahme des Futterentzuges vor der Durchführung mit Ihrem Tierarzt ab.

*DoggyDoc erhält beim Abschluss einer Versicherung über die beworbenen Vergleichsrechner eine Provision welche uns hilft App und Server-Plattform zu pflegen und weiter zu verbessern.