Auch bei Hunden können nicht rechtzeitig behandelte Krankheiten schlimmer werden - viele Hundebesitzer warten aber zu lange weil sie die potentiell hohen Kosten des Tierarztbesuches scheuen.
DoggyDoc empfiehlt daher den Abschluss einer Hundekrankenversicherung sowie evtl. einer Hundeoperationsversicherung.

Wollen Sie das Maul oder die Zähne Ihres Hundes untersuchen, dann können Sie wie folgt vorgehen. Ziehen Sie seitlich am Maul die Lefze des Hundes nach oben, sodass man die innere Schleimhaut sehen kann. Wenn Sie sich das zutrauen, sollten Sie dabei äußerst vorsichtig vorgehen, da jeder Hund, gerade wenn er Schmerzen in der Gegend verspüren sollte, dabei unterschiedlich reagiert und ggf. schnappen könnte. Sie können dann die Farbe und Beschaffenheit der Schleimhaut beurteilen. Im Normalfall erscheint sie rosa und ist feucht. Anzeichen auf eine Krankheit können eine blasse, porzellanweiße, gerötete oder sehr rote Färbung sein. Trockene Schleimhäute würden ebenso nicht dem Normalzustand entsprechen. Grobe Blessuren an den Außenseiten der Zähne ließen sich genauso feststellen.

*DoggyDoc erhält beim Abschluss einer Versicherung über die beworbenen Vergleichsrechner eine Provision welche uns hilft App und Server-Plattform zu pflegen und weiter zu verbessern.