Möchten sie einen nicht allzu tief in den Gehörgang eingedrungenen Fremdkörper aus dem Hundeohr entfernen, dann können Sie wie folgt vorgehen: Am besten ziehen Sie eine zweite Person heran, die den Kopf des Hundes fixiert, da dieser bei der Prozedur zucken kann und Verletzungen des Gehörganges verursacht werden könnten. Vermeiden Sie, zu tief mit der Pinzette in den Gehörgang einzudringen. Ist der Fremdkörper entfernt, sollten Sie das Ohr mit einem Ohrreiniger gründlich säubern. Hundeohren sind sehr empfindlich und bei der Prozedur müssen Sie mit Abwehrbewegungen Ihres Tieres rechnen. Haben Sie Bedenken, den Fremdkörper zu entfernen oder ist Ihr Hund von schreckhafter Natur und zuckt, lassen Sie es zur Sicherheit lieber von einem Tierarzt durchführen.