Beschreibung

Ein Polyp ist ein kleines, gutartiges Geschwür der Schleimhäute, das sich aus einer Art Narbengewebe zusammensetzt.

Dringlichkeit

Dringlichkeitsstufe 3

Gefährlichkeit

Gefährlichkeitsstufe 3

Verlauf

Die Entstehung eines Polypen kann längere Zeit symptomlos verlaufen. Erreicht der Polyp eine gewisse Größe, kommt es zu fortwährendem Nasenausfluss, Niesen und mitunter auch Atembeschwerden. Der Hund schüttelt als Folge oftmals den Kopf, um den Juckreiz abzustellen.

Ursache

Polypen können als Folge lang anhaltender Entzündungen oder Verletzungen der Nasenschleimhaut, z.B. nach dem Eindringen eines Fremdkörpers, entstehen.

Therapie

Es kann versucht werden, den Polyp mit Hilfe von entzündungshemmenden Medikamenten einzuschrumpfen. Gelingt dies nicht und die Symptomatik besteht weiterhin, muss der Polyp unter Narkose entfernt werden.

Notfallmaßnahmen

Bei einem Nasenpolyp sollte der Tierarzt bei der nächsten Gelegenheit angerufen und ein Termin innerhalb der nächsten Tage oder Woche vereinbart werden.